Effizienzoffensive Energie Rheinland-Pfalz

Die rheinland-pfälzische Landesenergieagentur EOR wurde im Jahr 1997 als eingetragener Verein gegründet und hat ihren Sitz seit dem 1. Januar 2003 an der Technischen Universität Kaiserslautern.

Dem Verein gehörten zum Jahreswechsel 2011/2012 134 Mitglieder an, die sich unter anderem aus Energieversorgern, Architekten, Ingenieuren, Beratern, Kammern und Kommunen zusammensetzen.

Die EOR verfolgt das Ziel, die Themen „Verbesserung der rationellen Energieerzeugung, -verteilung und -anwendung“, „Umsetzung von Maßnahmen für energiesparende und umweltschonende Techniksysteme“, „Förderung erneuerbarer Energien“, „Energieeffizientes Bauen und Sanieren“ sowie „Einsparung klimarelevanter Gase“ in Rheinland-Pfalz zu unterstützen, voranzubringen und publik zu machen.

Die EOR e.V. versteht sich als Expertennetzwerk der Energiebranche in Rheinland-Pfalz, die die Interessen der Mitglieder bündelt und nach außen trägt.

Auf fachlicher Ebene werden in etablierten Arbeitskreisen theoretische und praxisorientierte Themen diskutiert und Lösungsansätze erarbeitet. Die Ergebnisse werden über die EOR als neutrale und unabhängige Stelle publiziert und gegebenenfalls an entsprechende Institutionen, die Landesregierung bzw. das Bundesministerium, übermittelt.

Weitere Informationen: www.eor.de

07.05.2013 Energieverbrauch in Europa vergleichbar

Mit der neuen Datenbank ENTRANZE können nun Daten zum Gebäudebestand, Eigentumsstruktur und Energiebedarf mit anderen europäischen Ländern verglichen werden. Wer nun selbst ein wenig...
[mehr]

26.09.2012 Tagungsrückblick: Energie & Kommunen - eine Aufgabe für die Zukunft!

Städte, Gemeinden und Landkreise stehen vor einer Aufgabe für die Zukunft: sie müssen sich der Herausforderung der Klimaschutzziele stellen. Wie sind die Voraussetzungen für eine klimaverträgliche...
[mehr]

30.06.2012 Energieeffizienz anstatt Energiearmut!

Ein Schwerpunkt des deutsch-französischen Projekts „Grenzüberschreitendes Netzwerk Energieeffizienz/Erneuerbare Energien“ (ENEFF) ist der Erfahrungsaustausch im Bereich sozialer Wohnungsbau und...
[mehr]