Fauthweg Bahnheim/Kaiserslautern

Fauthweg 9-13 nach der Sanierung (Bild: Energieagentur Rheinland-Pfalz)

Kategorie: Sozialer Wohnungsbau
Leuchtturmprojekt für: Sanierung eines Wohngebäudes auf Energieeffizienzhaus 100
Bauherr: Baugenossenschaft Bahnheim eG
Standort des Gebäudes: Fauthweg 9-13 in Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)
Baujahr: 1972
Beginn der Sanierungsmaßnahme: April 2010 
Fertigstellung der Sanierungsmaßnahme: September 2012 
Investitionskosten:  708.000 €  
 
Eckdaten
Wohneinheiten: 30  
Wohnungsgrößen: ca. 80 m² 
Gebäudeanzahl: 3  
Etagen: 5
Eingänge: 2
Wohnfläche: 2.466,9 m²

 

vor der energetischen Sanierung

nach der energetischen Sanierung

Heiz- und Warmwasserenergiebedarf in kWh/(m2a)

 

186,4

 

Endenergie in kWh/(m2a)

 

57,4

Primärenergie in kWh/(m2a)

 

71,3

CO2-Emission kg/(m2a)

 

16

Heizungssystem

Gasetagenheizungen

Gasetagenheizungen

Lüftungsanlage

x

x

 

Getätigte energetische Sanierungen
Außenwand:  WDVS, 14 cm
Balkone: 28 Balkone wurden seitlich gedämmt, Bodenbelag neu, Geländer neu
Dach:  Flachdach mit Polyurethan Hartschaumplatten 20 cm gedämmt
Fenster: Fensteraustausch, Uw= 1,2 W/m²K

Gebäudetechnik
Lüftungsanlage:  nicht vorhanden
Heizungssystem:  Gasetagenheizung
Warmwasserbereitstellung: Badezimmer über Gasetagenheiz., Küche mit Warmwasserboiler

Wissenswertes über das Gebäude
Das Gebäude besteht aus 3 zusammenhängenden Häusern mit einer gemeinsamen zentralen Erschließung und zwei Aufzügen. Durch die Hanglage ist eine behindertengerechte oder barrierefreie Erschließung ausgeschlossen.
Aus der exponierten Lage am Rand eines begehrten Wohngebietes und aus der Nähe zum Bahnhof resultiert eine große Nachfrage bei der Vermietung. Die Wohnungen dürfen nur von einem berechtigten Personenkreis gemietet werden.
Durch die energetische Sanierung mit der Anbringung eines Wärmedämmverbundsystems, Dachdämmung und dem Austausch aller Fenster, ist der Wohnwert nochmals gestiegen. Die tatsächliche Energieeinsparung beträgt ca. 50 %.
Durch den Austausch der milchigen Industrieverglasung durch eine feststehende Verglasung wurde der Zugang zu den einzelnen Wohnungen heller und freundlicher gestaltet.
Die seitliche Brüstung der Balkone wurde aus schräg geneigtem Flachstahl konstruiert. Dies  ermöglicht Ausblicke aber keine Einblicke in den privaten Bereich. Die energetische Sanierung ist bei den Bewohnern gut angekommen. Es wurde kein BlowerDoor Test nach der Sanierung durchgeführt.

Kontakt
Bauherr: Baugenossenschaft Bahnheim eG  
Adresse: Bahnheim 22, 67663 Kaiserslautern 
Email: info@remove-this.baugenossenschaft-bahnheim.de  
Link:  www.baugenossenschaft-bahnheim.de

Einen Erfahrungsbericht der Baugenossenschaft finden Sie hier.

 

zurück zu den Leuchtturmprojekten

 

07.05.2013 Energieverbrauch in Europa vergleichbar

Mit der neuen Datenbank ENTRANZE können nun Daten zum Gebäudebestand, Eigentumsstruktur und Energiebedarf mit anderen europäischen Ländern verglichen werden. Wer nun selbst ein wenig...
[mehr]

26.09.2012 Tagungsrückblick: Energie & Kommunen - eine Aufgabe für die Zukunft!

Städte, Gemeinden und Landkreise stehen vor einer Aufgabe für die Zukunft: sie müssen sich der Herausforderung der Klimaschutzziele stellen. Wie sind die Voraussetzungen für eine klimaverträgliche...
[mehr]

30.06.2012 Energieeffizienz anstatt Energiearmut!

Ein Schwerpunkt des deutsch-französischen Projekts „Grenzüberschreitendes Netzwerk Energieeffizienz/Erneuerbare Energien“ (ENEFF) ist der Erfahrungsaustausch im Bereich sozialer Wohnungsbau und...
[mehr]