Neues Schulgebäude in St. Ingbert wird Passivgebäude

Kategorie: öffentliche Gebäude
Leuchtturmprojekt für: Schule als Passivgebäude
Bauherr: Saarpfalz-Kreis (Saarland)
Standort des Gebäudes: St. Ingbert (Saarland)
Baujahr: 2011 bis 2013 (Eröffnung im Sommer 2013)

Eckdaten
Gebäudenutzung: Schulgebäude (Gymnasium) und Sporthalle
Etagen Schulgebäude: 5
Eingänge Schulgebäude: 2
Nutzfläche rd. 3.800 m2
davon Turnhalle rd. 990 m2
Bauvolumen BRI: rd. 25.500 m3
Heiz- und Warmwasserenergiebedarf: ca. 27,5kWh/(m²a)
Warmwasserenergiebedarf: ca. 12,0 kWh/(m²a)
Heizwärmeenergiebedarf: ca. 15,5 kWh/(m²a)
Endenergiebedarf: ca. 33,0 kWh/(m²a)
Primärenergiebedarf: ca. 49,0 kWh/(m²a)
CO2-Emission: ca. 13,0 kg/(m²a)
Stromverbrauch:ca. 88.000 kWh/a

 
Gebäudehülle  

Bodenplatte - siehe Grafik.

Außenwand - siehe Grafik.

Dach - siehe Grafik A und Grafik B

Fenster - Holz-Aluminium Fensterrahmen mit außenseitiger 30 mm Polyethylenschaumdämmung mit λ= 0,036 W/(mK), Verglasung 48 mm
als zertifiziertes Passivhausfenster der Fa. Batimet, UW, eingebaut: > 0,85 W/(m²K)


Gebäudetechnik
Lüftungsanlage: Lüftungsgeräte mit hocheffizienter Wärmerückgewinnung,
jeweils für das Schulgebäude und die Turnhalle.     
Heizungssystem: Hocheffizienter Brennwertkessel im Altbau,
 Wärmeversorgung über Abgaswärmetauscher,  Gesamtkesselleistung 350kW (inkl. Altbau)
Warmwasserbereitstellung: Zentrale Frischwasserstation mit Direktdurchlauf-Prinzip im Altbau.


Wissenswertes über das Gebäude
- Nord-Süd-Orientierung der Hauptfassaden
- Gesamtbetonmenge ca. 3.600 m³
- Gesamtstahl ca. 590 t
- 9 Hallenbinder, Stützweite ca. 23 m, Bindergewicht je 37 t, Tragkraft je 247 t
- Zertifizierung: erfolgt nach Fertigstellung im Jahr 2013
- Blower Door Test im Dezember 2012: Ergebnis bei 50 Pa
- Differenzdruck: Luftwechselzahl n 50: 0,25 h-1


Kurzbeschreibung über das Gebäude
Die Standorterweiterung am denkmalgeschützten Leibniz-Gymnasium in 66386 Sankt Ingbert umfasst ein 5-geschossiges Schulgebäude, das zweibündig organisiert ist und neben Klassensälen und einigen Fachräumen für Musik, Bildende Kunst und Informatik auch Platz für die Verwaltung einschl. Lehrerzimmer und Bibliothek bietet.


Auf der Südseite liegt die 3-Feld-Sporthalle, deren Flachdach als Erweiterung des Schulhofgeländes genutzt wird.

Die Ausführung ist in Massivbauweise erfolgt. Die Betonmassen werden teilweise als thermische Speichermasse genutzt.

Die heizungstechnische Wärmeversorgung erfolgt über eine Anbindung an die vorhandene Heizzentrale im Altbau. Zur Nutzung der vorhandenen "Abgasverluste" wird die bestehende Feuerungsanlage auf Brennwerttechnik umgerüstet.

Die Raumbeheizung erfolgt prinzipiell ausschließlich über die Lüftungsanlage, Ausnahme hierbei sind die Duschen / Umkleiden und der Eingangsbereich im Erdgeschoss, hier ist eine Fußbodenheizung vorgesehen.

Kontakt
Adresse:        
Saarpfalz-Kreis, Kreisbauamt
Am Forum 1
66424 Homburg/Saar
E-Mail: bauamt@remove-this.saarpfalz-kreis.de
Link: www.saarpfalz-kreis.de 

 

zurück zu den Leuchtturmprojekten

07.05.2013 Energieverbrauch in Europa vergleichbar

Mit der neuen Datenbank ENTRANZE können nun Daten zum Gebäudebestand, Eigentumsstruktur und Energiebedarf mit anderen europäischen Ländern verglichen werden. Wer nun selbst ein wenig...
[mehr]

26.09.2012 Tagungsrückblick: Energie & Kommunen - eine Aufgabe für die Zukunft!

Städte, Gemeinden und Landkreise stehen vor einer Aufgabe für die Zukunft: sie müssen sich der Herausforderung der Klimaschutzziele stellen. Wie sind die Voraussetzungen für eine klimaverträgliche...
[mehr]

30.06.2012 Energieeffizienz anstatt Energiearmut!

Ein Schwerpunkt des deutsch-französischen Projekts „Grenzüberschreitendes Netzwerk Energieeffizienz/Erneuerbare Energien“ (ENEFF) ist der Erfahrungsaustausch im Bereich sozialer Wohnungsbau und...
[mehr]