Nutzung von austretendem Grubengas durch ein BHKW

Kategorie: Innovative Technologie
Leuchtturmprojekt für:  BHKW für Nutzung von Grubengas
Betreiber: VVS (Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft Saarbrücken mbH)
Standort:  Saarbrücken (Saarland)
Baujahr:  2011
Investitionssumme: rd. 10 Mio. Euro (inkl. Methangastrasse und Gasdruckmess- und -Regelstation)

Eckdaten

Blockheizkraftwerke
Anlagenanzahl:  3 BHKW (Blockheizkraftwerke) am Busdepot
Brennstoff: austretendes Grubengas (Methan) und Erdgas

Installierte Leistung: 2 MWel /BHKW
auskoppelbare Leistung Fernwärmenetz:  2,4 MWth/BHKW

Strommenge pro BHKW-Anlage: ca. 10.400 MWh/a  
Wärmemenge pro BHKW-Anlage: 12.480 MWh/a (wird ins örtliche Fernwärmenetz eingespeist)

Wirkungsgrad (gesamt): rd. 88 % (davon ca. 40 % elektrisch und ca. 48 % thermisch)
Jährliche Laufleistung: ca. 5.200 Volllaststunden



Wissenswertes über das BHKW

-  Als Brennstoff wird natürlich vorkommendes und austretendes Methangas aus der Umgebung eingesetzt

-  Die Abwärme der drei BHKW wird in das örtliche Fernwärmenetz eingespeist. Die Abgastemperatur der Motoren beträgt zwischen 470 und 520 °C. Über zwei hintereinander geschaltete Abgaswärmetauscher wird diese für die Fernwärmeversorgung verfügbar gemacht.

- Der produzierte Strom wird an der Leipziger Energiebörse gehandelt.

Kontakt
Ansprechpartner:  Christof Schmidt (Betriebsingenieur FH - Erzeugung)
Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft Saarbrücken mbH
Hohenzollernstraße 104 – 106
66117 Saarbrücken
E-Mail: c.schmidt@remove-this.vvs-konzern.de 
www.vvs-konzern.de 

 

zurück zu den Leuchtturmprojekten

07.05.2013 Energieverbrauch in Europa vergleichbar

Mit der neuen Datenbank ENTRANZE können nun Daten zum Gebäudebestand, Eigentumsstruktur und Energiebedarf mit anderen europäischen Ländern verglichen werden. Wer nun selbst ein wenig...
[mehr]

26.09.2012 Tagungsrückblick: Energie & Kommunen - eine Aufgabe für die Zukunft!

Städte, Gemeinden und Landkreise stehen vor einer Aufgabe für die Zukunft: sie müssen sich der Herausforderung der Klimaschutzziele stellen. Wie sind die Voraussetzungen für eine klimaverträgliche...
[mehr]

30.06.2012 Energieeffizienz anstatt Energiearmut!

Ein Schwerpunkt des deutsch-französischen Projekts „Grenzüberschreitendes Netzwerk Energieeffizienz/Erneuerbare Energien“ (ENEFF) ist der Erfahrungsaustausch im Bereich sozialer Wohnungsbau und...
[mehr]